Über das Schreiben

In zahllosen Büchern wird Science-Fiction mit endlosen Raumschlachten gleichgesetzt und der Leser von einem Riesenvokabular (erfundener) technologischer Begriffe erschlagen.

In zahllosen Büchern steht Fantasy für Massenschlachten zwischen Orks und Elben, die Handlung verläuft sich in so vielen Strängen, dass man ohne Wegweiser nicht mehr herausfindet. 

Ich möchte moderne Science-Fantasy schreiben, die den Wurzeln der Genres nahekommt, verständlich, unterhaltsam, abenteuerlich.

"Faronir - Raue Zuflucht" ist Science-Fiction im klassischen Sinn, obwohl es Elemente aufweist, die auch in der Fantasy vorkommen. Der Roman schildert das Schicksal der letzten Überlebenden der Menschheit in einer unwirtlichen Umgebung jenseits der uns bekannten Erde. Keine Angst, ich setze Ihnen nicht schon wieder von atomar verseuchten Mutanten gejagte Menschen in einer postapokalyptischen Wüste vor. Ich möchte Sie mit neuen Ideen überraschen.

"Gavol - Lange Ankunft" ist Fantasy, aber die Geschichte spielt in einer Welt, die durchaus auch in einem Science-Fiction-Roman einen Platz fände. Nur die Fähigkeit der Menschen, die Magie als etwas Natürliches anzusehen, unterscheidet sie von den Menschen unserer Welt.

"Elia - Der perfekte Spiegel" spielt in dem Universum, in dem auch "Gavol" handelt, hier und da treffen Sie sogar altbekannte Charaktere wieder. Das Buch spricht den jugendlichen Leser an, der Spannung ohne die leider immer wieder anzutreffende rohe Gewalt erleben möchte.

Sollte meine Schreibwut anhalten, würde ich gern auch Ausflüge in andere Buchwelten unternehmen. Ideen gibt es genug.

Bleiben Sie gespannt, mehr Informationen gibt es bald hier.